Aktuelles


 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

             

    

 

   

 

 

 

   

BSCA Kaffees

 

Mit etwa 2,7 Mio. Tonnen Rohkaffee pro Jahr ist Brasilien der weltweit größte Kaffeeproduzent, gefolgt von Vietnam mit etwa 1 Mio. Tonnen und Kolumbien mit etwa 700.000 Tonnen. Die in Brasilien geernteten Kaffeemassen werden meist ungeachtet der enormen Qualitätsunterschiede unter dem Namen Santos vermarktet.

Um Kaffees mit herausragender Qualität zu produzieren und eigenständig zu vermarkten, wurde 1991 auf Initiative von 12 Landwirten die Brazil Specialty Coffee Association (BSCA) gegründet. Darunter Ismael Andrade (Sao Silvestre) und Tulio Junqueira (Carmo Estate).


Die BSCA ist eine zivile Non-Profit-Gesellschaft, die Menschen und Unternehmen im Bereich Spezialitätenkaffee zusammenbringt und fördert. Die Schwerpunkte der BSCA sind Erhaltung und nachhaltige Entwicklung der Umwelt durch Projekte und Partnerschaften sowie eine strikte Qualitätskontrolle der Kaffees. Spezialitätenkaffees werden zertifiziert und die Vermarktung überwacht. Durch individuelle Nummerierung kann die Herkunft des Kaffees über die Webseite der BSCA zurückverfolgt werden.

 

Im folgenden möchten wir Ihnen zwei prämierte BSCA Farmen vorstellen, deren Kaffee unser Sortiment bereichert:

 

 

La Passeio Estate

 

 

Name des Kaffees: La Passeio Estate
Name der Farm: Fazenda Passeio
Höhe: 1100 bis 1200m
Inhaber der Plantage: Adolfo Henrique Vieira Ferreira
Aufbereitungsmethode: Halbgewaschen, sonnengetrocknet
Zertifizierung: BSCA, Cup of Excellence
Lage: Region Monte Belo im Minas Gerais
Land: Brasilien

Arabica-Varietät: Mundo und Novo, Catuai
Aroma: Nussig, schokoladig
Geschmack: Granatapfel, Vanille
Körper: Rund, voll
Säure: Mild, fein


Adolfo Henrique Vieira Ferreira ist ein engagiertes Mitglied der BSCA. Seine Plantage, die Fazenda Passeio, liegt im Süden des "Kaffeestaates" Minas Gerais in der Region Monte Belo inmitten von ursprünglichen Wäldern und Wasserquellen. Hier leben auch viele der Mitarbeiter der Fazenda Passeio mit ihren Familien. Von Adolfo erhalten sie tatkräftige Unterstützung, sei es durch diverse Fortbildungsmaßnahmen oder Schulbildung für die Kinder.

Adolfo legt im Sinne der BSCA besonderen Wert auf den Erhalt und den Wiederaufbau der natürlichen Ressourcen. Zu diesem Zweck werden jährlich Pflanzen und Bäume kultiviert, die zum einen die Kaffeepflanzen schützen, zum anderen einer Vielzahl an Lebewesen ihren natürlichen Lebensraum bewahren. Die Kaffeekirschen werden nur auf dem Höhepunkt ihres Reifegrades von Hand gepflückt, sorgsam geschält und anschließend in der Sonne getrocknet. Dadurch garantiert der engagierte Plantagenbetreiber höchste Qualität der Bohnen und größte Geschmacksvielfalt.

 

 

Fazenda Sao Silvestre

 

 

Name des Kaffees: Fazenda São Silvestre
Name der Farm: Fazenda São Silvestre
Höhe:  über 1300 m
Inhaber der Plantage: Ismael José de Andrade
Aufbereitungsmethode: Halbgewaschen, sonnengetrocknet
Zertifizierung: BSCA, Cup of Excellence
Lage: Region Monte Belo im Minas Gerais
Land: Brasilien

Arabica-Varietäten: Yellow Icatu, Catuai, Bourbon
Aroma: Nussig, schokoladig, Karamelnoten
Körper: Rund, voll
Säure: Sehr mild, fein.

Die Plantage São Silvestre liegt auf über 1300m ü. d. M. und ist damit die am höchsten gelegene Plantage Brasiliens. Das Gründungsmitglied der BSCA Ismael José de Andrade produziert seinen Kaffee nach strengen sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.
Der Kaffee wird von Hand geerntet, sorgfältig aufbereitet und anschließend sonnengetrocknet. Ismael verzichtet auf seiner nur 250 Hektar großen Plantage bewusst auf Düngemittel. Das Ergebnis ist eine absolut säurearme, weiche, süße Tassenqualität mit karamell-schokoladigen Nuancen. Die typische Feinheit des brasilianischen Gourmetkaffees lassen jeden Genießer ins Schwärmen geraten.
Der Kaffee der Fazenda São Sylvestre erzielt auf internationalen Verkostungen und Wettbewerben, wie dem "Cup of Excellence", regelmäßig Spitzennoten.

Doce Diamantina

 

Reinsortiger Hochlandarabica

 

Der Doce Diamantina besticht durch seinen schokoladig, nussigen Geschmack. Er hat eine ausgeprägte Natursüße, die ihm seinen Namen 'Süßer Diamant' verleiht. Da er besonders säurearm ist, eignet er sich auch für die Zubereitung eines milden Espressos.

 

 


ab 5,90€

ab 4,90€

 

inkl. 7 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

 

Angebot nur gültig im Online-Shop und solange der Vorrat reicht.